Aktuelles

CheapArtDeluxe

Eva Ludwig nimmt teil an der

Kunstmesse am 18. November 2017

 

Fabrik45

Hochstadenring 45

53119 Bonn

Termin vormerken!

CheapArtDeluxe am 18.Nov.2017

Am 18. November 2017 findet in der Fabrik45 in Bonn (an der Viktoriabrücke) die CheapArtDeluxe statt, bei der ich mit einigen meiner Werken vertreten sein werde.  Die Location ist wirklich außergewöhnlich und ich freue mich, bei der Kunstmesse, die mittlerweile kult ist in NRW, teilnehmen zu können.

Bei der CheapArtDeluxe wird Kunst im Preissegment von 100.- bis 1 000.- EUR von ausgewählten Künstlern präsentiert.

Deluxe versus Sensation

 Kunstliebhaber haben die Möglichkeit, die Originalwerke direkt vor Ort an diesem Tag zu kaufen.

Gleichzeitig wird im Kult41, nur wenige Meter entfernt, auch die CheapArtSensation stattfinden, bei der für den kleinen Geldbeutel Kunst zwischen 10.- und 100.- EUR erstanden werden kann.

 

18.Nov. 2017 in der Fabrik 45 Hochstadenring 45, 53119 Bonn

Kunstausstellung

Kanzlei Wagner Pauls Kalb
Mindener Str. 12
40227 Düsseldorf

Vernissage am 18. Mai

Von verschwörerischen Bohnen und tanzenden Eiern

Die Besucher der Vernissage hatten viel zu sehen: Vierzig meiner Bilder auf insgesamt 200 qm Ausstellungsfläche. Viel Anklang fanden vor allem die kleinformatigen surrealen Bilder mit Humor: Ein suizidales Ei, die reflektierende Blutwurst oder Bohnen, die sich gegen einen arroganten Spargel verschwören, luden ein zum Schmunzeln.

Expressive Farbigkeit hebt die Stimmung

Im Eingangsbereich und den Fluren konnten die Besucher meine expressiveren Bilder größeren Formats betrachten. Alle waren sich einig, dass diese geballte Farbexplosion eine ganz besondere Stimmung schafft. Dabei hatten die Mitarbeiter am Empfang auch das Mitspracherecht bei der Hängung, schließlich befinden sich die Bilder nun für einige Zeit in ihrem direkten Blickfeld. Ganz besonders gewünscht hatten sie sich den Elefant, der nun einen zentralen Platz einnimmt.

(Not) my Art - Kunstausstellung in Düsseldorf

Warum nicht Blümchen?

Am 18. Mai 2017 fand in den Räumen der Kanzlei Wagner Pauls Kalb in Düsseldorf die Ausstellungseröffnung unter dem Titel (Not) my Art statt.

 

Der Titel der Ausstellung bezieht sich darauf, was Kunst eigentlich ausmacht und wurde ausgelöst durch die Frage eines Betrachters meiner Kunst, warum ich denn nicht eigentlich Blümchen malen würde.

Frühere Werke und aktuelle Arbeiten

Blümchen haben mich erhlichgesagt nie sonderlich interessiert. Mein Thema war seit früher Kindheit das innere Erleben, das ich schon früh versucht habe, in Ölbilder zu übersetzen.

 

Die Ausstellung zeigt daher eine Auswahl meiner früheren Bilder, gemalt mit meist dunkler Palette und stellt aktuelle Arbeiten mit expressiverer Farbigkeit vor.

 

Artikel in P-Magazine

 

Nancy Schmidt, freie Journalistin und Chefredakteurin von P-Magazine, hat einen ausführlichen Artikel zur Ankündigung der Ausstellung auf den Seiten veröffentlicht.

Videoflyer zur Ausstellungseröffnung

Shedneryan

CD-Cover - Gestaltung Eva Ludwig

2017 wird Shedneryan sechs Jahre alt!

Shedneryan

Musikalbum von Roger Subirana

Roger Subirana ist Komponist und Musikproduzent aus Barcelona. Sein Portfolio umfasst Kompositionen für Film, Fernsehen, Theater, Tanz und zahlreiche audiovisuelle Projekte. Er komponierte bereits für viele namhafte Marken Musik für Werbung, darunter auch für Shiseido, Swatch, Renault oder Ducati. Ein herausragendes Projekt war die Komposition des Soundtracks für den offiziellen Film über die Geschichte des FC Barcelonas „Barca Dreams“ (2015)

Shedneryan - Masterpiece

Das Ziel, das Roger Subirana mit Shedneryan verfolgte, war eine mentale leere Leinwand zu erschaffen. Jede Person sollte beim Zuhören ihre eigene Geschichte kreieren. Eine magische Musikbox stellt daher das zentrale Element dar. Einmal geöffnet, erschließen sich dem Zuhörer Bilder und Bewegungen. Jeder füllt so selbst seine eigene individuelle Leinwand mit Leben. Shedneryan ist ein 60-minütiges durchgängiges Stück und Roger Subiranas Masterpiece.

Entstehung des Covers

Auf der Musikplattform Jamendo war Roger Subirana schon seit längerer Zeit ein Geheimtipp und komponierte mit wachsender Fanbase Stücke, die im Bereich Soundtrack und New Age angesiedelt sind. Mich faszinierte von Anfang an die Komplexität und vor allem die Emotionalität seiner Kompositionen. So nahm ich im Jahr 2010 Kontakt zu ihm auf. Er berichtete, dass er gerade an seinem Masterpiece arbeitete und schon auf der Suche nach einer geeigneten Covergestaltung war.

Für Roger ist die Covergestaltung für jede seiner Kompositionen ein zentrales Element, dem er sich mit großer Aufmerksamkeit widmet.

Als ich ihm meine Bilder zeigte, stand für ihn fest, dass ich die Covergestaltung übernehmen sollte. So entstand ein mehrmonatiger kreativer Prozess, in dem wir uns ständig darüber austauschten, welche Elemente für die Umsetzung des Frontbildes entscheidend sein sollten. Ich fertigte mehrere Skizzen und Entwürfe an, bis am Ende ein Ölbild im quadratischen Format entstand. Die Musikbox, mit der alles beginnt und aus der heraus sich die Welten für die Zuhörer öffnen, sollte im Zentrum stehen. Wichtig für ihn waren aber auch noch die vier Zinnen einer Berglandschaft, die in seiner näheren Umgebung standen.

In 2011 erschien der Digipack.

 

Das Album gibt es hier.

Freue mich über Besuch und

Likes auf meiner Facebook-Seite!

info@eva-ludwig.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eva Ludwig